Wiedereinsteiger im Rettungsdienst

Das Emergency Schulungszentrum geht wieder einen Schritt weiter! Rettungssanitäter/innen und Transportsanitäter/innen verlassen aus unterschiedlichen Gründen diesen Beruf.

Ein Wiedereinstieg nach einigen Jahren Absenz, zum Beispiel im Erstberuf oder auch bei einer isolierten Tätigkeit auf einer Einsatzzentrale, erscheint oft schwierig, da auch im Rettungswesen die medizinischen und technischen Vorgehensweisen starken Veränderungen unterworfen sind.

Wir schliessen die Lücke und bieten Wiedereinsteigern die Möglichkeit, ihr Wissen und Können auf den neuesten Stand zu bringen. Über 40 Tage, innerhalb eines halben Jahres, besuchen Sie Unterrichte in den verschiedenen Phasen der rettungsdienstlichen Ausbildung an der Emergency und nehmen an zertifizierten Kursen (PHTLS, ACLS und PALS ). Sie werden Neuerungen im primary survey ebenfalls kennenlernen und trainieren, wie der Umgang mit Grossereignissen.

Dieses Sequenz entspricht dem etablierten 40-tägigen Kurs ZAB (Anerkennung ausländischer Abschlüsse). Wir bieten Ihnen damit ein bewährtes Programm, welches auf Ihre Bedürfnisse adaptiert werden kann, einzelne Abschnitte können Sie auch frei wählen.

Für dieses Programm ist keine Abschlussprüfung vorgesehen. Sie sollen diese Angebot ohne Prüfungsdruck absolvieren können. Falls Ihr Arbeitgeber oder Sie selber eine Examination wünschen sollten, können wir dies möglich machen.

Sprechen Sie uns als potentieller Wiedereinsteiger auf dieses aussergewöhnliche Programm an, unser Bereichsleiter Berufsbildung HF, Stefan Friedberg, bespricht sich gerne mit Ihnen. Gerne können wir einen persönlichen Termin im Emergency Schulungszentrum vereinbaren, lernen Sie hier auch gleich unsere Bildungseinrichtung kennen.