Pedi Help

Nicht nur im Privaten, sondern auch im Berufsalltag ist das Smartphone mittlerweile kaum noch wegzudenken – auch im Rettungsdienst. Eine Umfrage von Kantar Media ergab, dass bereits 78 Prozent der US-Ärzte ihr Smartphone zu beruflichen Zwecken nutzen. In der Schweiz mögen wir von ähnlichen Zahlen zwar noch ein wenig entfernt sein, doch auch hier gibt es bereits zahlreiche Apps, die den Arbeitsalltag in der Medizin deutlich erleichtern können.

Pedi HelpHier haben wir eine Applikation für den rettungsdienstlichen Einsatz für den Kindernotfall.
Pedi Help soll bei Berechnungen in der Kinderanästhesie und bei Kindernotfällen helfen. Die verschiedenen Altersgruppen werden mit der üblichen Farbcodierung markiert. Auf der Farbskala kann man Alter, Gewicht und Grösse des Kindes einstellen.

Hier im iTunes Store gratis erhältlich >>> Pedi Help