Fit im Rettungsdienst

Viele Studierende verändern mit Beginn der Ausbildung ihr Köpergewicht langsam nach oben. Am Ende der drei / zweijährigen Ausbildung kommt es nicht selten vor das Studierende einige Pfunde mehr Gewicht auf die Waage bringen. delivery-guy-1424808_640Oftmals ist der Pizzafahrer der Beste Freund oder der Grieche ehrt die Studierenden als Kunden des Jahrhunderts.  Ebenso werden sehr oft die Ausbildungen der Kinder von Gastronomen durch das Rettungsdienstpersonal finanziert. Gerade Kochen im Nachtdienst stellt häufig ein grosses Problem dar. Man kramt den gutsortierten Ordner der Lieferdienste heraus und bestellt wild drauf los, immer in der hamburger-207295_640Hoffnung, dass die Lieferung rechtzeitig vor dem nächsten Einsatz ankommt. Oder aber man fährt bei der nächstgelegenen amerikanischen Cateringkette vorbei und besorgt sich eine Tüte mit genmutiertem Plastikfutter. Vielleicht holt man sich auch beim Türken um die Ecke einen Döner und beglückt mit den dann von einem selbst ausgehenden Dünsten sowohl den Kollegen als auch den eilig nachbestellten Spritzenakademiker was beides durchaus zu einem Supergau der guten Zusammenarbeit beim nächsten trunkenen Patienten führen kann.

In den kommenden Wochen möchten wir euch an einer kleinen Reihe von Gesundheitsgedanken teilhaben lassen. Wir bedanken uns für die Zusammenarbeit mit FNH – Fitness Nutrition Health