Der letzte Wille

PatverfügungDie Patientenverfügung ist Ausdruck des im einwilligungsfähigen Zustand erklärten Patientenwillens für den Zustand der Einwilligungsunfähigkeit, das heisst für den Fall, dass der Verfasser in dem Zeitpunkt nicht mehr einwilligungsfähig ist, in dem über diemedizinische Massnahme konkret entschieden werden muss.
Davon geht man aus, wenn er die Notwendigkeit der medizinischen Behandlung nicht mehr beurteilen und selbstbestimmt eine Entscheidung treffen kann.

Das der Umgang mit dem Patientenwillen für den rettungsdienstlichen Bereich nicht immer ganz einfach ist wird im folgenden Beitrag etwas genauer betrachtet und Anhand eines Ereignisses vorgestellt.